Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Autofreier Tag/Fahrradsternfahrt Hamburg '09(Bericht+Bilder)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Touren / Treffen / Training / Permanente
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 22:49

Titel: Autofreier Tag/Fahrradsternfahrt Hamburg '09(Bericht+Bilder)

Antworten mit Zitat



Es war die erste Fahrradsternfahrt im Rahmen einer der Aktionen "Autofreier Tag" in Hamburg und es war ein voller Erfolg. Neu war auch, dass es eine riesige ca. 1,8 km lange Aktionsfläche von der Ludwig-Erhard-Straße bis zum Ende des Ballindammes gab. Die Sternfahrt führte zum Ballindamm, der als Parkplatz diente und an dessen Ecke zum Jungfernstieg die Abschlusskundgebung stattfand. Ein wirklicher Abschluss war es nicht, denn dahinter lockten Informations-, Unterhaltungs- und Gastronomiestände.

Unter anderem gab es Brake Dance-Vorführungen, eine Live-Musikbühne von Radio Hamburg, einen Beach Club, ein Tanz Cafe, Stände, an denen Groß und vor allem Klein Räder ausprobieren konnten, Straßenfußball und ein Schachturnier. Der HVV hatte auf der Fläche einen "Ersatzverkehr" laufen mit Rädern für 16 (?) Personen, die von einem "Busfahrer" gelenkt wurden. Pedalritter-Nord Stefan von der Ahe und ich fuhren E-Bikes probe und ließen uns die Räder des bald in Hamburg startenden Fahrrad-Verleihsystems zeigen und das System erklären, Fahrrad-Händler und ein E-Bike-Verleiher stellten sich vor. Alle öffentlichen Verkehrsmittel konnten kostenlos genutzt werden und von 13:00 bis 18:00 Uhr hatten zahlreiche Geschäfte geöffnet.

Die Sternfahrt begann für mich mit der Fahrt mit dem Rad zur Kehrwiederspitze. Von dort fuhr ich mit einer Hadag-Fähre nach Finkenwerder. Es war ein herrlicher Auftakt durch den Hafen gefahren zu werden. Ab Landungsbrücken war das Schiff voller Leute und Räder. In Teufelsbrück ließ man vier Damen mit ihren Rädern an Land stehen, weil die Stellfläche einfach zu voll geworden wäre.

Als ich Stefan anrufen wollte, streikte mein Handy. Akku leer. Ich fand ihn und außer tierfreund23 die anderen auch so, fuhr zunächst ein Stück mit Gösta Dreise, der mit seinem Tourist-Jogging-Projekt zur Zeit viel in den Medien vertreten ist. Stefan und ich begleiteten einander bis zum Schluss. Auch ohne Handy hab ich dann auch Besenwagenfahrer Vincent von TRENGA DE und dem Fahrradcenter Harburg getroffen, bin dort auch auf Mike (der_pipe) mit seinen Tret-Harley-Fahrern gestoßen. Mike saß auf seinem Elbe-Obst-Bike, hatte in der Obstkiste zu meiner Verwunderung keine Äpfel, sondern eine Banane, sicherlich an der Elbe erworben.

Stefan ist zur Zeit nur mit dem Tourenrad unterwegs, führ's Rennradfahren ist er mit 185 kg zur Zeit zu schwer. Durch Jobverlust und den folgenden Aufbau seiner eigenen Firma hatte er lange Zeit nicht mehr die Zeit zum Trainieren gefunden, hat dabei ca. 50 kg zugelegt. Man kann getrost von Kampfgewicht sprechen, denn mit dem kämpft er nun die Steigungen hinauf und es von den Hüften wieder runter zu bekommen. Hoffentlich schafft er es. Viele Leute in der Jedermann-Rennradszene vermissen ihn mit seinem Charme.

Die Fahrt über die Brücke verlief teils etwas stockend, aber wieder völlig stressfrei. Es ist auch auch für mich bei der x-ten Überfahrt immer wieder ein berauschendes Erlebnis. Hinter der Brücke traf ich Bernd Flügge von Blau-Weiss Buchholz, der mit einem Bein Rennrad fährt, meinetwegen anhielt und danach Mühe hatte an der kurzen Seigung wieder in eine ruhige Fahrt zu gelangen. Er hatte seine Prothese nicht dabei, musste die Brücke komplett hochfahren, was einigen mit zwei Beinen nicht gelang.

Hinter der Brücke traf ich Vogel-Klaus Schroedter, der mit dem echten. Sein Ari saß wie immer gelassen auf der Lenkerstange. Einige Leute konnten kaum glauben, was sie da sahen, erzählten aufgeregt den anderen davon. Ich wusste zu berichten, dass Klaus den Ara bei schnellen Abfahrten festhält, damit der nicht von der Stange fällt.

Die Polizei sperrte nicht nur den Autoverkehr ab, sie fuhr auch mit ihrer Fahrrad-Staffel im Feld mit. Die Teilnehmerzahl lag wohl auf Grund des aagesagten Regens etwas unter der des Vorjahres. Das bedeutet, dass trotzdem viele tausend Leute mit ihren Rädern über die Köhlbrandbrücke fuhren. Anders als im Vorjahr fuhren sehr viele Leute weiter mit ins Zentrum, statt sich gleich wieder heim zu begeben. Das Angebot in der Stadt war in diesem Jahr ja auch besonders verlockend.

Dieses neue Konzept hat mich begeistert. Es lockte sehr viele Leute an, was wiederum die Aussteller und Veranstalter gefreut haben dürfte. Auf der sehr langen Strecke waren noch viele Plätze frei, an denen ich mir im nächsten Jahr noch mehr Aussteller und Gastronomen wünsche. Ich halte das für realistisch, denn wer heute nicht dabei war, der hat was versäumt.

Über 200 Bilder vom Autofreien Tag und der Sternfahrt Hamburg findet Du hier: http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de/Radtouren/Fahrrad-Sternfahrt%20Hamburg%202009/index.html
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rotho
Forums-Novize


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg-Harburg

BeitragVerfasst am: 22.06.2009, 13:39

Titel:

Antworten mit Zitat



Hallo zusammen,

nach anfänglichem Zweifel, ob man bei der Sternfahrt auch mit kleineren Kindern dabei sein kann, hab ich's getan. Nach hilfreichen Ratschlägen von Pedalritter Nord und Helmut und mindestens 1000 Bedenken meiner Gattin (die nicht dabei sein konnte) wollte ich mit Rücksicht auf meinen Jüngsten (6) und sein 18" Rad ohne Schaltung eigentlich mit der S-Bahn von Harburg nach Neuwiedenthal und dann ab Finkenwerder starten. Allerdings passte unser Zeitplan so hervorragend zu der 10:45 Uhr Startzeit ab Harburg Rathausplatz, dass wir uns entschlossen schon ab dort im Konvoi mit zu fahren. Und es hat uns 4en super gefallen, alle haben durchgehalten (35 km, incl. Köhlbrandbrücke ohne Schieben, das schaffe ich nicht auf einem 18 Zöller Wink ), das Feld war äußerst diszipliniert und die Geschwindigkeit auch für Kinder gut zu fahren.

Abschreckend war nur ein pöbelnder Autofahrer, der wohl mit seiner Entscheidung am autofreien Sonntag nicht auf sein Auto verzichten zu wollen doch nicht so glücklich war. Aber aus meiner Sicht eine wirklich gelungene Veranstaltung mit überwiegend gutem Wetter; nächstes Jahr bin ich wieder dabei, nur das 18" Rad wird dann vorher doch noch ersetzt.

Grüße
Thorsten

Anmerkung: Das Bild zeigt andere Leute.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pedalritter Nord
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 126
Wohnort: Wietzendorf

BeitragVerfasst am: 22.06.2009, 14:23

Titel:

Antworten mit Zitat

Danke für die Blumen, Helmut. Solche Worte animieren durchaus zum Weiterradeln. Wink

Hier nun noch ein paar Worte zu der Sternfahrt von mir: Ich bin an dem Standort in Finkenwerder dazugestossen. Waren wir kurz vor Abfahrt noch recht übersichtlich, waren bei der Abfahrt dann etliche hundert Fahrer dabei. Wo kamen die auf einmal alle her?


Hier habe ich die Werbung für meine Firma an das Fahrrad montiert

Pünktlich und nach einer Sicherheitsansprache der Polizei ging es dann Richtung Köhlbrandbrücke los. Das gefahrene Tempo war sehr niedrig, so dass die kleinen Kinder ohne Probleme mitkamen. Die Rücksichtsnahme war auf allen Seiten groß.

Ich traf eine Gruppe Freizeitradler, die am Vortag in Bremen gestartet waren und eher zufällig morgens von der Sternfahrt erfuhren und sich dem Tross anschlossen. Sie waren total begeistert von den vielen Menschen und dass man mal über die Köhlbrandbrücke radeln konnte. Man verlor sich auch schnell wieder und kam mit vielen anderen Menschen ins Gespräch. So wurde es nicht langweilig.

Am Treffpunkt Finkenwerder Strasse hatten Helmut und ich uns verabredet und nach kurzer Suche fanden wir uns in der Menge auch. Wozu braucht man schon ein Handy Smile


Hier waren bereits einige hundert, wenn nicht tausend am Start. Und es wurden ständig mehr.

Helmut und Maik beim Fachsimpeln über Maik´s Elbe-Obst Bike. Klasse Klingel Very Happy

Wir fuhren nun in einem kleinen Bogen in Richtung Köhlbrandbrücke ein. Es waren so viele Leute auf der Brücke unterwegs, dass man gar nicht dazu kam , mit dem Rad schnell zu fahren. Ich war da auch nicht böse drum. Man konnte schließlich den Blick über Hamburg genießen.


Immer mal wieder kam der Verkehr ins Stocken, da die Polizei einzelne Streckenabschnitte sperren musste.

Generell war die Polizei durchweg gut dabei. Superfreundlich und hilsbereit wurden wir die gesamte Strecke begleitet. Ein Dank an die Stadt Hamburg und der Polizei Hamburg.

Nachdem wir über die Elbbrücken in Hamburg einfuhren ging es durch den Tunnel zur Abschlussveranstaltung.


Eine stattliche Anzahl Buden luden zum Bummeln am verkaufsoffenen Sonntag ein. Helmut und ich testeten ein paar Elektrobikes. Hier wird eine interessante Variante gezeigt ohne Auto in der City klarzukommen.

Die Sternfahrt in Kombination mit dem verkaufsoffenen Sonntag, des autofreien Tages und der kostenlosen Nutzung der HVV finde ich einfach perfekt. Es waren auf den Aktionsflächen auch jede Menge Platz für weitere Stände die bestimmt im nächsten Jahr dazukommen werden.

Das wird eine Veranstaltung der Superlative !

Für diejenigen, die es bei dem ganzen Trubel verpasst haben :

Auch das Clubschiff AIDA CARA war an diesem Wochenende im Hafen.
_________________
Viele Grüße aus der Heide und immer "Kette rechts"!

www.deka-heiztechnik.de
www.deka-heizshop.com
www.kamindiele-soltau.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Pedalritter Nord
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 126
Wohnort: Wietzendorf

BeitragVerfasst am: 22.06.2009, 15:29

Titel:

Antworten mit Zitat

Und hier noch der Bericht aus dem Hamburger Abendblatt

http://www.abendblatt.de/hamburg/article1061403/Ohne-Auto-Darauf-fahren-500-000-Hamburger-ab.html
_________________
Viele Grüße aus der Heide und immer "Kette rechts"!

www.deka-heiztechnik.de
www.deka-heizshop.com
www.kamindiele-soltau.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 22.06.2009, 22:37

Titel:

Antworten mit Zitat

Über den Bericht im Abendblatt (der gleiche Text stand in der Printausgabe) hat mich besonders deshalb gefreut, weil das Abendblatt Jahre gebraucht hat, bis es sich der Fahrradsternfahrt angemessen angenommen hat. Die haben früher wohl einen Reporter zur Moorweide geschickt, wo nur ein Bruchteil der Teilnehmer ankam und dann konstatiert, dass kaum jemand teilgenommen hätte.

Noch immer sehr distanziert ist die Bild-Zeitung geblieben. Wenn man wie ich dabei war, kann man folgenden Artikel als Frechheit empfinden. Die wollen es sich wohl nicht mit den Nur-Autofahrern verderben. Siehe

http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/dpa/2009/06/21/autofreier-sonntag-in-hamburg.html
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rotho
Forums-Novize


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg-Harburg

BeitragVerfasst am: 23.06.2009, 16:55

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,
das Bild das du in meinen Beitrag eingefügt hast zeigt zwar andere Leute, interessanterweise kenne ich die aber. Zufälle gibts. Dies Bild aus dem Abendblatt zeigt meine Jungs im Hintergrund (grüne und blaue Jacke, schwarzes Shirt und etwas mich mit gelber Jacke hinter der aufdringlich winkenden Dame. Wink

Grüße

Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2009, 17:18

Titel:

Antworten mit Zitat

Wegen der Teilnahme an der Sternfahrt habe ich den ersten Fahrradgottesdienst leider versäumt. Hier ein Video:

http://de.sevenload.com/videos/kBjmgc8-Fahrradgottesdienst-vor-dem-Hamburger-Michel

Es war wohl der richtige Tag, aber die falsche Zeit. Die Leute waren da grad alle mit ihrem Rad auf der Köhlbrandbrücke,

Ich hoffe, beim nächsten Autofreien Tag im September, der ohne Sternfahrt stattfinden wird, wir es wieder einen Fahrradgottesdienst geben. Dann werd ich evtl. dabei sein, so ich denn nicht in Rendsburg RTF fahren werde.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 25.06.2009, 13:45

Titel:

Antworten mit Zitat



Jetzt sind auch die Bilder von tierfreund23 Thomas online (hier Thomas mit dem Rad und dem Ari von Vogel-Klaus). Los geht's hier:

http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de/Radtouren/Fahrrad-Sternfahrt%20Hamburg%202009/slides/Fahrradsternfahrt%20Hamburg%20Tierfreund23%20906.html
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 25.06.2009, 21:57

Titel:

Antworten mit Zitat



Online sind nun auch die Bilder von Vogel-Klaus, der mit dem echten. Los geht's hier:

http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de/Radtouren/Fahrrad-Sternfahrt%20Hamburg%202009/slides/Start%20in%20Billstedt.html
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 510
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

BeitragVerfasst am: 25.06.2009, 23:12

Titel:

Antworten mit Zitat

Wegen meiner Teilnahme am Skoda-Velothon in Berlin habe ich vom autofreienTag in Hamburg (leider?) nix mitgekriegt. Deshalb habe ich die begeisterten Berichte von Teilnehmern mit Interesse gelesen.
Nicht so gefallen hat mir die in einigen Berichten durchschimmernde Haltung "Hier die Guten (Radler) : dort die Bösen (Autofahrer)". Wir sind doch fast alle mal das Eine, mal das Andere und dazu manchmal auch noch Fußgänger. Warum also Gegensätze aufbauen, wo man doch auch gut miteinander auskommen kann.
In diesem Zusammenhang kann ich mir auch den kritischen Hinweis nicht verkneifen, daß die Straßensperrungen doch wohl (Dank einer grünen Verkehssenatorin?) etwas üppig ausgefallen sind. Wie in einigen Beiträgen zu lesen war, wurde der Platz nicht ausgefüllt und also nicht gebraucht.

Grotefend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 26.06.2009, 14:39

Titel:

Antworten mit Zitat

Grotefend schrieb:
Nicht so gefallen hat mir die in einigen Berichten durchschimmernde Haltung "Hier die Guten (Radler) : dort die Bösen (Autofahrer)".

Sollte ich diesen Eindruck erweckt haben, täte es mir leid, denn so ist es nicht gemeint. Es geht nicht darum Autos, Autofahrer und Autofahren zu verteufeln, sondern dazu zu animieren, mehr Fahrten nicht mit dem Auto zu bewerkstelligen.

Grotefend schrieb:
die Straßensperrungen doch wohl (Dank einer grünen Verkehssenatorin?) etwas üppig ausgefallen sind. Wie in einigen Beiträgen zu lesen war, wurde der Platz nicht ausgefüllt und also nicht gebraucht.

Es ging ja darum ein Zeichen zu setzen und ich fand's keineswegs übertrieben, sondern richtungsweisend. Ich glaube, dass die Freiflächen am westlichen Ende der Ludwig-Erhard-Straße im nächsten Jahr kleiner ausfallen werden.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pedalritter Nord
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 126
Wohnort: Wietzendorf

BeitragVerfasst am: 26.06.2009, 18:50

Titel:

Antworten mit Zitat



@Helmut

ich glaube, Du meintest , dass es da enger wird, weil mehr Attraktionen angeboten werden. Very Happy
_________________
Viele Grüße aus der Heide und immer "Kette rechts"!

www.deka-heiztechnik.de
www.deka-heizshop.com
www.kamindiele-soltau.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Bonimir25
Forums-Novize


Anmeldungsdatum: 12.10.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 18.10.2010, 16:48

Titel: hallo zusammen,

Antworten mit Zitat

wow so wundershöne bilder bei so ne schönem wetter, und von mir zum Thema Autofreier Tag / Fahrradsternfahrt Hamburg habe mir auch einen fahrrad gekauft und kann sagen das macht echt spaß damit sich zu bewegen !
Very Happy Very Happy Und hier habe ich gefunden ein Fahrräder internetportal Hamburg !! Ich glaube passt ganz gut zum thema Wink Ha Ha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Touren / Treffen / Training / Permanente Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de